/ Kursdetails

H1315 Gründung und Betreuung einer Demokratiewerkstatt - Multiplikator*innen-Fortbildung

Status Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen
Beginn Sa. 20.10.2018 um 10:00 Uhr
Ende Sa. 20.10.2018 um 15:15 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Alexander Wicker

Demokratiewerkstätten sind freiwillige und selbstorganisierte, jedoch betreute Arbeitsgemeinschaften, in denen sich eine interessierte Gruppe mit Politik (sowie bspw. auch Geschichte und Ökonomie) beschäftigt und die Teilnehmenden in einem zweiten Schritt selbst zu Akteuren der politischen Bildung für ihre Kommune oder ihren Stadtteil werden.
In einer Demokratiewerkstatt werden umfassende Informationen zu einem Thema zunächst gemeinsam erarbeitet. Die Teilnehmer*innen wollen sich selbstbestimmt politische, ökonomische und historische Themen erschließen und diese respektvoll miteinander diskutieren. So haben sie die Möglichkeit, ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern und Neues zu lernen. Für Interessent*innen, die sich vorstellen können, eine Demokratiewerkstatt zu betreuen, bieten wir die Fortbildung "Gründung und Betreuung einer Demokratiewerkstatt" an. Wesentlich werden in der Fortbildung Wege aufgezeigt, mit dem offenen Setting und der Selbstbestimmtheit und Organisation der Demokratiewerkstatt umzugehen. Viele Praxisbeispiele sollen es den Teilnehmenden leicht machen, sich mit der Rolle der Demokratiewerkstattleitung (DWL) zu identifizieren. Personen mit unterschiedlichsten (berufs-)biografischen Zugängen können für die Rolle einer DWL geeignet sein.



Kurs abgeschlossen

Kursort

VHS Spilburg, Raum 1.08 NEU

Steinbühlstraße 5
35578 Wetzlar

Termine

Datum
20.10.2018
Uhrzeit
10:00 - 15:15 Uhr
Ort
Steinbühlstraße 5, VHS Spilburg, Raum 1.08 NEU